Wir sind Spezialisten
für Menschen,
nicht für Maschinen. 

WIR ENTDECKEN UND ENTWICKELN ALS UNTERNEHMENSBERATUNG AUS BIELEFELD IHRE POTENZIALE

Wir sind Experten für Mitarbeiterführung, Teambildung und Teamentwicklung inklusive Konfliktlösung. Wir sind Spezialisten für Akquise und Kundenbindung. Fordern Sie uns: Wir setzen unsere Kompetenz gern für Sie ein. 

WAS GENAU MACHT EIGENTLICH EIN UNTERNEHMENSBERATER?

Ausgangspunkt unserer Unternehmensberatung aus Bielefeld sind Ihre klar definierten Unternehmensziele, die wir mit Ihnen entwickeln und festlegen und für deren Erreichen wir in Zusammenarbeit mit Ihnen und Ihren Mitarbeiter*innen geeignete Strategien ausarbeiten. Diese Ziele können in verschiedensten Bereichen liegen und über unterschiedliche Zeitspannen hinweg erarbeitet werden.

Unsere Beratung beginnt mit der „Ist-Frage“. Sie sollten genau wissen, wo Ihr Unternehmen steht, damit wir gemeinsam erarbeiten können, wo es hingehen soll. Für eine „Ist-Analyse“ werden relevante Geschäftsbereiche und -prozesse genauestens durchleuchtet, Ihre Stärken und Schwächen werden analysiert und versteckte Potenziale aufgedeckt und entwickelt. So erhalten Sie ein aussagekräftiges Gesamtbild Ihrer unternehmerischen Situation. Um Ziele zu definieren und Strategien zu entwickeln, werden neben dem Status Quo des Unternehmens immer auch relevante Erfolgskriterien wie beispielsweise Marktlage, Trends, Wettbewerb sowie unternehmenseigene Faktoren (Einstellungen, Werte, Glaubenssätze) beachtet.

WELCHE VORGEHENSWEISEN GIBT ES IN DER UNTERNEHMENSBERATUNG?

In unserer Unternehmensberatung aus Bielefeld wird die Strategie zum Erreichen Ihrer gesetzten Ziele an Ihre individuellen Frage- und Problemstellungen angepasst. Wir haben, basierend auf unserer langjährigen Erfahrung und fachlicher Expertise einige Beratungsmaßnahmen erarbeitet, die Sie zum Erfolg führen. Nehmen Sie gerne jederzeit Kontakt zu uns auf, schildern Sie uns Ihre aktuelle Situation und wir unterstützen Sie, wo immer wir können.

UNSERE HANDLUNGSMAXIME:

Jeden Menschen nach seinen Stärken und Potenzialen im Sinne Ihres Unternehmens einsetzten. Jeder Mensch hat individuelle Talente und Stärken. Können diese im Arbeitsbereich oder im Team vollständig eingebracht werden, führt dies zur Freude am Tun, zu höherer emotionaler Bindung zum Arbeitgeber und folglich zu besseren Ergebnissen.

UNSER SPEZIELLER COACHING-ANSATZ

Auch in der Unternehmensberatung beziehen wir unseren Coaching-Ansatz mit ein. Das Erreichen lange angestrebter oder neuer, außergewöhnlicher Ziele bzw. Ergebnisse ist nur über geänderte persönliche Einstellungen und Glaubenssätze möglich. Erfahren Sie, wie kleine Änderungen auf der Gedankenebene Großes bewirken können: das Prinzip der Einstellungsänderung führt zu deutlicher Ergebnisverbesserung und gesteigerter Identifikation Ihrer Mitarbeiter*innen mit dem Unternehmen.

Was Sie mit uns erreichen

Die Ergebnisse unserer Kunden zeigen, dass sich die Investition in unsere Beratung durch einen hohen Return-on-Invest auszahlt.

Unsere Kunden haben ...

  • ... sowohl ihre Umsätze als auch ihre Erträge signifikant gesteigert
  • ... Krankenstände und Fluktuation reduziert
  • ... Prozesse erfolgreich beschleunigt
  • ... Projekte pünktlicher, schneller und qualitativ höher erfüllt
  • ... die Identifikation der Mitarbeiter mit dem Unternehmen gestärkt
  • ... schneller qualifizierte Mitarbeiter gefunden

Entsprechend unserer Philosophie und unserem Ansatz beziehen wir immer die Mitarbeiter*innen ein: Zum einen wollen wir feststellen, ob die Probleme im Unternehmen weitere Ursachen haben, als die Geschäftsleitung bereits identifiziert hat. Zum anderen gilt: Ihre Mitarbeiter wollen beteiligt werden und sind Experten für ihre Arbeitsbereiche. Diese Potenziale erkennen und heben wir. Wir werden daher auch von den Mitarbeitern gerne gesehen – als Partner auf Augenhöhe mit einem gemeinsamen Ziel. 

DAS TEAM HINTER UNSERER UNTERNEHMENSBERATUNG AUS BIELEFELD

Gründer der JS CrewConsulting sind die erfolgreichen Unternehmens-Coaches Silke und Jörg Schüler. Beide waren jahrelang erfolgreich in Führungspositionen mittelständischer und großer Unternehmen tätig und haben sich intensiv theoretisch sowie praktisch mit den Mechanismen erfolgreicher und beschleunigter Weiterentwicklung befasst, ehe sie sich 2003 als Coaches, Trainer und Unternehmensberater mit JS Coaching, CrewConsulting selbstständig gemacht haben.

„Als wichtigste Grundsteine der Arbeit von JS CrewConsulting sehen wir Empathie und Wertschätzung ebenso wie Respekt und klar definierte Ziele. Gemeinsam mit Ihnen begeben wir uns auf neue Wege, deren Hindernisse wir nur mit einem vertrauensvollen Umgang sowie einer klaren Ausrichtung bewältigen können. Nur wer eindeutige Ziele definiert hat, kann Erfolge messen - beispielsweise in Sachen Umsatz und Rendite sowie Gewinn und Kundenakquise.“

Werfen Sie einen Blick auf unserer namenhaften Kunden, die wir auf ihrem Weg erfolgreich unterstützt haben. Sowohl Größe des Unternehmens als auch die Branche, spielen für uns in der Unternehmensberatung keine Rolle, denn bei uns stehen Sie als Mensch im Mittelpunkt.

Wir haben unsere Leidenschaft zum Beruf gemacht und unterstützen Sie gerne, einen ähnlich erfüllenden Weg einzuschlagen. Wir freuen uns auf Sie!

Wir sind ihr Partner für Digitalisierung im Unternehmen

Erfolgsfaktor digitale Transformation: Wir wandeln mit Ihnen digitale Potenziale in messbare Ergebnisse.

Der entscheidende Faktor beim Thema Digitalisierung sind die Menschen und deren aktive Beteiligung an Entwicklungs- und Entscheidungsprozessen zur Umsetzung der Digitalisierung. Die Förderung dieser Prozesse sollte stets im Vordergrund stehen. Unabhängig davon, welche Innovation/technische Lösung installiert wird, wird diese von den Mitarbeiter*innen nicht genutzt oder abgelehnt, wird es eine teure (Fehl-)Investition und die digitalen Potentiale bleiben ungenutzt.

Die digitale Transformation hat längst begonnen – und sie verändert alles. Ihre Unternehmensberatung aus Bielefeld ist als Berater für Sie da! Für viele Unternehmen sind die Möglichkeiten der Digitalisierung vielfältig und teilweise schwer einschätzbar. Es geht nicht darum, alles zu verändern, aber ein „weiter so“ (kontinuierlicher Stillstand) ist keine Option. Jetzt gilt es, Chancen zu nutzen und zukunftsfähig aufgestellt zu sein. Doch welche digitalen Tools machen Sinn zur Förderung der Digitalisierung? Sprechen Sie uns an!

Digitale Optimierungsprozesse führen, insbesondere, wenn Sie Ihre Mitarbeiter*innen aktiv einbinden, zu mehr Kreativität, zu einer offeneren Kommunikation und fördern die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Ihren Mitarbeiter-*innen. Ergebnis ist eine Firmenkultur, die besser auf Veränderungen reagieren kann.

Digitalisierunsgpotenziale:

  • Wie können Sie durch Nutzung digitaler Technologien Synergieeffekte nutzen?
  • Wie kann Ihre Arbeit durch Digitalisierung erleichtert, vereinfacht, optimiert werden?
  • Welche Möglichkeiten bietet Digitalisierung 4.0 für die Weiterentwicklung Ihrer Geschäftsfelder?
  • Wie verändern sich Ihre Tätigkeiten und Arbeitsfelder durch Digitalisierung und wie gehen Sie mit den entstehenden Weiterbildungs- und Qualifikationsbedarfen um?
  • Wie wirkt sich Digitalisierung auf Ihre Arbeitszeitmodelle aus? (Stichwort: Home-Office)
  • Wie sollte Ihre Führungskultur auf neue Anforderungen reagieren? (Stichwort: dezentrales arbeiten, führen auf Distanz, Home-Office)
  • Was bedeutet Digitalisierung für Ihre Prozesse und Abläufe? Wie können diese gefördert und für alle Beteiligten optimiert werden?
  • Wie verändert sich Ihre Unternehmenskultur? Wie stellen Sie sicher, alle Mitarbeiter einzubeziehen und zu überzeugen, damit Investitionen in Digitalisierung von allen optimal genutzt werden?

JS CrewConsulting, die Unternehmensberatung zur Digitalisierung fördert Sie und Ihr Unternehmen mit individuellen Lösungen und nachhaltigen Strategien und bringt Sie auf den Weg der digitalen Zukunft.

Digitalisierung 4.0 bekommt ein individuelles, Ihrem Unternehmen entsprechendes, Gesicht

Wir identifizieren Handlungsfelder zur Förderung Ihrer Digitalisierung und nehmen auch Ihre Mitarbeiter, entsprechend unseres Beratungskonzeptes, mit in die digitale Welt. Und das mit greifbaren, messbaren Ergebnissen. Sie wollen mehr wissen? Hier klicken und einen Termin vereinbaren.

Mögliche Themen können sein:

  • Automatisierung von Abläufen
  • Prozessoptimierung
  • Wissensmanagement
  • Erschließen neuer Geschäftsfelder (z.B. Online-Shop etc.)
  • Führen mit digitalen Tools (z.B. Homeoffice)

Fördermittel

"Nutzen Sie die Chance! Unternehmen können auf vielfältige Fördermittel zurückgreifen: z.B. eine 80 % staatliche Förderung durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales oder die Förderung des Europäischen Sozialfonds. Das macht die Digitalisierungsberatung für Sie auch aus Investitionsaspekten äußerst attraktiv."

Wir sind für verschiedene Förderprogramme zertifiziert.

So sind wir für das Programm „unternehmensWert: Mensch plus“ als Unternehmensberater gelistet und können auf erfolgreiche Referenzprojekte verweisen. Sprechen Sie uns gern darauf an.

Ebenso können wir Beratungen zu den Förderprogrammen „unternehmensWert: Mensch“ und „Potentialberatung NRW“ durchführen. Wir sind auch BAFA gelistete Unternehmensberatung aus Bielefeld.

Als Unternehmensberatung aus Bielefeld sind wir für Sie da. In einem unverbindlichen Gespräch klären wir gemeinsam mit Ihnen Ihre Digitalisierungs-Potenziale, deren Umsetzungsmöglichkeiten, sowie Ihre individuellen Fördermöglichkeiten.

unternehmensWert:Mensch

Wer wird gefördert:

Förderberechtigt sind Unternehmen, die folgende Kriterien erfüllen:

  • Sitz und Arbeitsstätte in Deutschland
  • Jahresumsatz geringer als 50 Mio. EUR oder Jahresbilanzsumme geringer als 43 Mio. EUR
  • mind. zweijähriges Bestehen des Unternehmens
  • weniger als 250 Beschäftigte*
  • mind. eine/n sozialversicherungspflichtige/n Beschäftigte/n in Vollzeit (Die Berechnung erfolgt nach Jahresarbeitseinheiten. Teilzeitbeschäftigte können anteilig berücksichtigt werden.)

Als Unternehmen mit weniger als 10 Beschäftigten erhalten Sie bis zu 80 Prozent Zuschuss zu den Kosten der Prozessberatung. In Unternehmen mit 10 bis 249 Beschäftigten können Sie einen Zuschuss zur Förderung von bis zu 50 Prozent erlangen.

Die Beratung zur Förderung Ihres Unternehmens dauert höchstens zehn Tage und kostet maximal 1.000 Euro pro Beratungstag

Sonderbedingung NRW: In NRW kann diese Förderung nur von Unternehmen bis zu 10 Beschäftigten beantragt werden! Für größere Unternehmen besteht hier die Möglichkeit, eine Potentialberatung zur Förderung der Digitalisierung zu beantragen.

unternehmensWert:Mensch plus

Wer wird gefördert?

Ihr Unternehmen kann eine Förderung im Programmzweig uWM plus erhalten, wenn folgende Kriterien erfüllt sind:

  • Sitz und Arbeitsstätte in Deutschland
  • Seit mindestens zwei Jahren am Markt
  • Jahresumsatz weniger als 50 Millionen Euro oder Jahresbilanzsumme geringer als 43 Millionen Euro
  • Weniger als 250 Beschäftigte
  • Mindestens eine/n sozialversicherungspflichtige/n Beschäftigte/n in Vollzeit (Die Berechnung erfolgt nach Jahresarbeitseinheiten. Teilzeitbeschäftigte können anteilig berücksichtigt werden.)

Die Förderung umfasst zwölf Beratungstage, die Förderquote beträgt 80 Prozent, d.h. 20 Prozent des förderfähigen Beratungshonorars sind von den Unternehmen als Eigenanteil aufzubringen. Insgesamt sollten für die Beratung zur Förderung Ihres Digitalisierungsprozesses ca. fünf bis sechs Monate eingeplant werden.

Im Unterschied zu uWM gelten für den Programmzweig uWM plus in allen Bundesländern die gleichen Förderkriterien.

Potentialberatung NRW:

Beschreibung:

Die Potentialberatung soll Unternehmen und Beschäftigte dabei unterstützen, Wettbewerbsfähigkeit und Beschäftigung zukunftsorientiert zu sichern und auszubauen. Mit Hilfe externer Unternehmensberater erfolgt die Beratung unter Beteiligung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in mindestens einem der Themenfelder Arbeitsorganisation, Digitalisierung, Kompetenzentwicklung/Qualifizierungsberatung, Demografischer Wandel oder Gesundheit.

Dabei werden die Potentiale des Unternehmens ermittelt und darauf aufbauend werden notwendige Veränderungsschritte in der Praxis begleitet und gefördert.

Vor Beginn des betrieblichen Beratungsprozesses zur Förderung der Digitalisierung wird eine fachliche Stellungnahme der Vorhaben durch eine Beratungsstelle zwingend vorausgesetzt.

Gefördert werden 50 % der notwendigen Ausgaben für 1 bis 10 Beratungstage, höchstens 500 € pro Beratungstag.

Förderberechtigte:

Das Förderangebot richtet sich an Unternehmen einschließlich Non-Profit-Organisationen und an Arbeitsstätten in Nordrhein-Westfalen mit mindestens 10 Beschäftigten. Die Potentialberatung NRW kann auch von Firmen in wirtschaftlichen Schwierigkeiten in Anspruch genommen werden.

BAFA

Das Förderprogramm mit dem Namen „Förderung unternehmerischen Know-hows“ fasst die bisherigen Programme „Förderung unternehmerischen Know-hows durch Unternehmensberatung“, „Gründercoaching Deutschland“, „Turn-Around-Beratung“ und „Runder Tisch“ zusammen. Zuständig für die Umsetzung der Förderungsmaßnahme ist das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA). Die Maßnahme wird aus dem Europäischen Sozialfonds (ESF) der Europäischen Union kofinanziert.

Das Förderprogramm richtet sich an Unternehmen, die bereits gegründet sind. Beratungen vor einer Gründung können nicht mit diesem Programm bezuschusst werden. Die Bundesländer bieten jedoch Zuschüsse zu den Beratungskosten und/oder eine kostenfreie Gründungsberatung für die Vorgründungsphase an.

Antragsberechtigung

Die „Förderung unternehmerischen Know-hows" richtet sich an

  • Junge Unternehmen, die nicht länger als zwei Jahre am Markt sind (Jungunternehmen)
  • Unternehmen ab dem dritten Jahr nach der Gründung (Bestandsunternehmen)
  • Unternehmen, die sich in wirtschaftlichen Schwierigkeiten befinden – unabhängig vom Unternehmensalter (Unternehmen in Schwierigkeiten) -

müssen ihren Sitz in der Bundesrepublik Deutschland haben und der EU-Mittelstandsdefinition für kleine und mittlere Unternehmen entsprechen.
Zusätzlich müssen diese in Schwierigkeiten die Voraussetzungen im Sinne von Nummer 20 Buchstabe a oder Nummer 20 Buchstabe b der Leitlinien für staatliche Beihilfen zur Rettung und Umstrukturierung nichtfinanzieller Unternehmen in Schwierigkeiten (2014/249/01) in der jeweils geltenden Fassung erfüllen.

Als Gründungsdatum zählt bei gewerblich Tätigen der Tag der Gewerbeanmeldung bzw. des Handelsregisterauszugs, bei Freiberuflern die Anmeldung beim Finanzamt.

Nicht antragsberechtigt sind unabhängig vom Beratungsbedarf:

  • Unternehmen sowie Angehörige der Freien Berufe, die in der Unternehmens-, Wirtschaftsberatung, Wirtschafts- oder Buchprüfung oder Steuerberatung bzw. als Rechtsanwalt, Notar, Insolvenzverwalter oder in ähnlicher Weise beratend oder schulend tätig sind oder tätig werden wollen.
  • Unternehmen, über deren Vermögen ein Insolvenzverfahren eröffnet wurde oder die die Voraussetzungen für die Eröffnung eines solchen Verfahrens erfüllen.
  • Unternehmen, die in einem Beteiligungsverhältnis zu Religionsgemeinschaften, juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder zu deren Eigenbetriebe stehen.
  • Gemeinnützige Unternehmen und gemeinnützige Vereine sowie Stiftungen.

Zu beachten ist des Weiteren, dass Beratungen, z. B. von Unternehmen der landwirtschaftlichen Primärerzeugung, der Fischerei und Aquakultur oder zu Inhalten, die gemäß Artikel 1 Absatz 1 der Verordnung (EU) Nr. 1407/2013 ausgeschlossen sind, nicht gefördert werden können.

Die Höhe des Zuschusses orientiert sich an den maximal förderfähigen Beratungskosten (Bemessungsgrundlage) sowie dem Standort des Unternehmens.

HÖHE DES BERATUNGSZUSCHUSSES

 Unternehmensart

Bemessungs­grundlage

Region

 Fördersatz 

 maximaler  Zuschuss

Junge Unternehmen
nicht länger als 2 Jahre am Markt

4.000 Euro

neue Bundesländer (ohne Berlin und ohne Region Leipzig)

80 %

3.200 Euro

Region Lüneburg

60 %

2.400 Euro

alte Bundesländer (ohne Region Lüneburg)
mit Berlin und Region Leipzig

50 %

2.000 Euro

Bestandsunternehmen
ab dem dritten Jahr nach Gründung

3.000 Euro

neue Bundesländer (ohne Berlin und ohne Region Leipzig)

80 %

2.400 Euro

Region Lüneburg

60 %

1.800 Euro

alte Bundesländer (ohne Region Lüneburg)
mit Berlin und Region Leipzig

50 %

1.500 Euro

Unternehmen in Schwierigkeiten

3.000 Euro

alle Standorte

90 %

2.700 Euro

Bildungscheck (NRW)

Mit dem Programm ermöglicht das Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW (MAGS) aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds (ESF) im sogenannten "individuellen Zugang" finanzielle Unterstützung für Einzelpersonen (im Besonderen für Beschäftigte, Berufsrückkehrende und Selbständige), die an einer beruflichen Weiterbildung teilnehmen möchten und diese selbst finanzieren.

Im sogenannten "betrieblichen Zugang" können Unternehmen eine finanzielle Unterstützung erhalten, die für ihre Beschäftigten eine berufliche Weiterbildung realisieren möchten.

Der Bildungsscheck verfolgt damit das Ziel, Personen dabei zu unterstützen, ihre Beschäftigungsfähigkeit durch lebensbegleitendes Lernen zu verbessern. Gleichzeitig trägt er dazu bei, dass Unternehmen ihre Wettbewerbsfähigkeit durch gut qualifizierte Beschäftigte stärken können.

Weitere Beratungen mit finanzieller Unterstützung

Wir sind ebenfalls als Berater für folgende Förderprogramme zugelassen: 

Potenzialberatung des Landes NRW
mehr erfahren »

UnternehmensWert:Mensch
mehr erfahren »

Bildungsscheck des Landes NRW
mehr erfahren »

BAFA
mehr erfahren »

Sind Fragen offen? 

Egal, ob telefonisch oder via Kontakt-Formular, wir sind für Sie da!

JS CrewConsulting
Jahnplatz 6
33602 Bielefeld

Telefon: +49 (0) 521 430 609 - 50
Telefax: +49 (0) 521 430 609 - 51

E-Mail: info@jscc.de
Internet: www.jscc.de

Datenschutzhinweis

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Zum Datenschutz

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um die Funktionalität der Webseite zu gewährleisten.